Das Aquazoo – Löbbecke Museum Düsseldorf

DAS AQUAZOO - LÖBBECKE MUSEUM DÜSSELDORF

Der Aquazoo – Löbbecke ist ein in Düsseldorf beheimatetes Institut, welches einerseits als Zoo und andererseits als ein naturkundliches Museum fungiert. Die Eröffnung fand 1987 im Nordpark der Stadt Düsseldorf statt. Rund 560 Tierarten werden auf einer Gesamtfläche von 6800 Quadratmetern ausgestellt. Rund 400.000 Besucher zieht der Aquazoo jedes Jahr an, womit er zum am besten besuchten Ort in Düsseldorf zählt.

Die Geschichte des Aquazoo – Löbbecke

 Der Name Löbbecke bezieht sich auf den Apotheker Theodor Löbbecke, welcher zum Teil ältere Sammlungen aufkaufte und sie in einem privaten Museum ausstellte. Nach seinem Tode ging die Sammlung in den Besitz der Stadt über, welche im Jahr 1904 in der Düsseldorfer Altstadt das Löbbecke – Museum eröffnete. Die Jahrzehnte der beiden Weltkriege überstanden, wurden beschlossen, dem Zoo einen neuen Standort zu überreichen. Dies geschah 1987 mit dem Nordpark.

Das Konzept

Das Konzept des Aquazoo Löbbecke besteht aus einer Mischung von Tieren, Fossilien und Schautafeln, sowie anderer Objekte, welche immer nach Themen zusammengestellt sind. So erhält der Besucher einen guten, themabezogenen Einblick. Insgesamt sind 25 Themengebiete zu besichtigen, wobei regelmäßig wechselnde Themenausstellungen hinzukommen. Die Idee und Umsetzung dieses Themen-Konzeptes bezieht sich auf den Plänen von Manfred Zahn, der über 27 Jahre lang das Institut leitete. Vom 4. November 2013 bis zum 22. September 2017 war das Institut geschlossen, um eine umfangreiche Sanierung zu ermöglichen. Die Kosten hierfür betrogen rund 19 Millionen Euro.

Die Sammlungen des Institutes

Der Sammlungsbestand des Institutes Aquazoo-Löbbecke befasst sich auf knapp eine Million Exponate: die Löbbecke-Sammlung mit ca. 250.000 Weichtieren, die geowissenschaftliche Sammlung mit ca. 75.000 Exponaten, die Eierschalen-Sammlung mit ca. 8.500 Exponaten, die Insekten-­Sammlung mit ca. 650.000 Exponaten, darunter die Schmetterling-Sammlung von Friedhelm Nippel, das Löbbecke-Archiv.

Preisgekrönte Programme des Aquazoo

  Das Institut Aquazoo Löbbecke befasst sich auf mit Erhaltungs,- und Wiederansiedelungsprogrammen. So zum Beispiel wird die Wiederansiedelung des Maifisches im Rein gefördert, wie auch eine Amphibienschutz,- und Zuchtstation, in welcher bereits vom Aussterben bedrohte Tierarten gepflegt und erfolgreich vermehrt wurden. Für seine Programme erhielt der Aquazoo bereits mehrere prestigeträchtige Auszeichnungen verliehen. Der Aquazoo – Löbbecke ist definitiv eines der Haupt-Ausflugsziele der Stadt Düsseldorf. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt. Falls Sie noch keine passende Begleitung für Ihren Ausflug haben, schauen Sie doch einfach auf der Homepage von Escort-Desire vorbei, wo attraktive Männer und Frauen auf Sie warten und gerne bereit sind, ihre Wünsche zu erfüllen!

   Viel Spaß im Aquazoo wünscht, Escort Desire

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner